Diagnostik

Leberzentrum

Sprecher:
Prof. Dr. med. Stephan Kersting, MBA

Diagnostik von Lebertumoren

Im Radiologischen Institut des Universitätsklinikums Erlangen (Direktor: Prof. Dr. med. Michael Uder) und der Nuklearmedizinischen Klinik (Direktor: Prof. Dr. med. Torsten Kuwert) können am Hochtechnologiestandort Erlangen mittels modernster Computertomographie (CT) oder Kernspintomographie (MRT) sowie SPECT/CT und PET/CT, Tumore der Leber frühzeitig aufgespürt werden. In vielen Fällen ist bereits dadurch eine Einordnung der Tumoren möglich; in anderen Fällen wird durch eine bildgestützte Probenentnahme die Diagnose histologisch gesichert. Hierdurch kann eine punktgenaue Therapie eingeleitet werden, was für die Prognose des Patienten extrem wichtig ist. Durch dreidimensionale Darstellungen der Leber und der vorhandenen Tumore können Operationen exakt geplant werden.